Burn-out-Prävention

  • Wie erkenne ich ein Burn-out?      
  • Maßnahmen gegen Burn-out-Syndrome  
  • Burn-out-Tests     
  • aktive Selbstsorge
  • Selbstliebe
  • Achtsamkeit
  • Entspannungstechniken
  • Work-Life-Balance-Analyse
  • soziale Netzwerkgründung für Betroffene bzw. für Angehörige zur Hilfestellung

Was Arbeitgeber tun können

  • Burn-out, Erschöpfung und psychische Belastung im Unternehmen enttabuisieren und zu einem Teil des betrieblichen Arbeitsschutzes machen
  • individuelle Belastungsgrenzen der einzelnen MitarbeiterInnen kennen
  • realistische Ziele vorgeben
  • Mehrarbeit der MitarbeiterInnen prüfen: Ist diese wirklich von Notwendigkeit?
  • Arbeitsorganisation und Zuständigkeiten prüfen – wenn notwendig anpassen
  • MitarbeiterInnen Freiräume gewähren
  • Erreichbarkeit der MitarbeiterInnen einschränken (nach Arbeitszeitende, Urlaub, Krankenstand)
  • Arbeitszeiten flexibel, sozialverträglich und familienfreundlich gestalten (nach Möglichkeit)
  • MitarbeiterInnen anhand ihrer Qualifikationen und ihres Könnens einsetzen
  • Perspektiven für die persönliche Entwicklung der ArbeitnehmerInnen aufzeigen
  • Gesundheit der MitarbeiterInnen fördern (Fitness, Coaching, Stressbewältigung)
  • persönliche Wertschätzung zeigen
  • gutes Betriebsklima schaffen, in dem auch Platz für Humor und Spaß ist
  • Gesprächsbereitschaft zeigen

Burn-out-Schlüsselfelder Ihrer MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz

  • Arbeitsbelastung
    • Wie hoch ist mein Arbeitspensum?
    • Bin ich chronisch überfordert?
  • Anerkennung
    • Was bekomme ich für meine Arbeit?
    • Welche materielle und nicht materielle Anerkennung erhalte ich?
  • Kontrolle
    • Welchen Einfluss habe ich auf Menge, Inhalt und Abläufe meiner Arbeit?
    • Wie viel Freiraum habe ich?
  • Gemeinschaft
    • Fühle ich mich in meinem Team wohl?
    • Werde ich unterstützt?
  • Fairness
    • Werden die Ressourcen in meinem Unternehmen gerecht verteilt?
    • Wie fair und respektvoll werde ich behandelt?
  • Werte
    • Stimmen die Werte meines Unternehmens mit meinen persönlichen Werten überein?
    • Welchen Sinn finde ich in meiner Arbeit?

Zur Evaluierung der Burn-out-Schlüsselfelder empfehlen wir den Einsatz von anonymen Fragebögen (z.B. die 3g-Anlayse zur Evaluierung der Ist-Situation) bzw. ein Einzelgespräch mit externem Fachpersonal, z.B. einer/einem Burn-out-ManagerIn.

Die Einzelsitzung von 60 Minuten kostet 87 Euro und kann im Zusammenhang der Betrieblichen Gesundheitsprävention auf Wunsch  im Unternehmen VORORT bzw. in den Räumlichkeiten des Institutes für Aktive Selbstsorge,1210 Wien  stattfinden.

Preise für Coachings, Workshops oder Gruppenseminare werden gerne auf Anfrage vereinbart.

Öffnungszeiten

Termine finden nach telefonischer Vereinbarung statt. Ich freue mich auf Sie!

Kontaktieren Sie uns!
Kantnergasse 49/1
1210 Wien, Österreich